FAQ Arturo Bodenbeschichtungen

Wie lang ist die Verarbeitungszeit (nach dem Mischen)?

Die Verarbeitungszeiten von Arturo Produkten sind für die einzelnen Produkte unterschiedlich. Für die meisten Arturo Produkte beträgt die Verarbeitungszeit mindestens 20 Minuten. Darüber hinaus gibt es Produkte (1-Komponenten-Produkte oder wasserbasierte), die eine längere Verarbeitungszeit aufweisen. Für die Verarbeitungszeiten der einzelnen Produkte verweisen wir auf die Produktdokumentation.

Wie lange müssen die Komponenten gemischt werden?

Bei Zwei-Komponenten-Produkten gilt eine Mindestmischzeit von zwei Minuten, nach dem Mischen einmal umtopfen und noch eine Minute mischen. Wird eine dritte Komponente hinzugefügt, muss diese auch noch mindestens eine Minute gemischt werden. Eine gute Mischung gewährleistet ein homogenes Produkt und das beste Endergebnis.

Wie schnell kann ein Kunstharzboden belastet werden?

Im Allgemeinen gilt, dass nach Auftragen der letzten Schicht der Boden erst nach 3 x 24 Stunden mechanisch belastet werden darf. Eine chemische Belastung und mit Wasser ist erst nach 7 x 24 Stunden erlaubt.

Ist ein Bodenbeschichtung gegen alle Belastungen beständig?

Nein, ein Kunstharzboden ist nicht gegen alle Belastungen beständig. Allerdings sind die meisten Kunstharzböden mehr oder weniger chemisch resistent. Es wird aber immer Substanzen oder Produkte geben, gegen die der Boden nicht beständig ist. Für spezifische chemische Belastungen verweisen wir auf die Chemikalienbeständigkeitslisten auf unserer Website im Bereich Downloads.

Ist eine Grundierung immer erforderlich?

Nein, eine Grundierung ist nicht immer erforderlich. Für die Haftung ist eine Grundierung nicht immer notwendig. Unter Verlaufbeschichtungen, Mörtelböden und Steinteppich empfiehlt Arturo eine Grundierung. Unter Versiegelungen empfiehlt Arturo nur im Sonderfall eine Grundierung.

Müssen Unterböden immer kugelgestrahlt bzw. angeraut werden?

Nein, nicht alle Unterböden müssen gestrahlt werden. Arturo empfiehlt, dichte, nicht saugfähige Unterböden aufzurauen oder kugelzustrahlen. Ziel ist es, eine gute Haftung auf dem Unterboden zu gewährleisten.

Wie viele Tage braucht man für ein System?

Dies ist für die einzelnen Systeme unterschiedlich. Es gibt Systeme, die in zwei Tagen aufgetragen werden können (Versiegelung). Das Auftragen eines Systems kann jedoch auch erst nach vier oder fünf Tagen abgeschlossen sein (Mörtelböden, Beschichtungen).

Was ist der Unterschied einer Beschichtung gegenüber einer Versiegelung?

Der wichtigste Unterschied ist die Schichtstarke und die Verarbeitung. Beschichtungen haben eine minimale Schichtstarke von 1 mm. Versiegelungen haben eine maximale Schichtstarke bis 0,5 mm. Diese Böden werden mit Walzen aufgetragen.

Sind alle Farben lieferbar?

Fast alle RAL-Farben sind für Arturo Produkte auf Epoxidbasis lieferbar. Einige Farben erfordern eine längere Produktionszeit. Im Farbereich gelb, orange und rot gibt es Farben, welche nicht in 2 Schichten deckend sind. Hier empfiehlt Arturo, die erste Schicht im Farbton 7035 aufzutragen. Für Arturo Produkte auf Polyurethanbasis sind viele Farben lieferbar. Das gesamte Sortiment finden Sie auf der Arturo Website.

Können Bodenbeschichtungen auch im Außenbereich verlegt werden?

Bodenbeschichtungen sind im Allgemeinen für den Innenbereich bestimmt. Bei einem Einsatz im Außenbereich empfehlen wir eine vorherige Beratung durch einen Arturo Techniker.